zum Directory-modus

Reaktionstechnik

Die Lerneinheiten der Reaktionstechnik können den Themen Makrokinetik, Katalyse und Reaktortechnik zugeordnet werden. Sie lernen wesentlichsten Aspekte der heterogenen Katalyse kennen. Im Weiteren wird auf typische Betriebsweisen, Reaktortypen sowie deren Bilanzierung eingegangen. Abschließend werden Möglichkeiten zur Modellierung realer Systeme vorgestellt.

Im Kurs Katalyse lernen Sie die wesentlichsten Aspekte der heterogenen Katalyse kennen. Neben der historischen Entwicklung des Katalysatoreinsatzes in der Technischen Chemie, werden die Unterschiede zwischen heterogen und homogen katalysierten Reaktionen heraus gearbeitet. Ausführlich wird auf die technisch bedeutsame Guppe der sauren Katalysatoren eingegangen. Hierzu werden wichtige technische Anwendungen vorgestellt.

Im Kurs Reaktortechnik lernen Sie typische Betriebsweisen, Reaktortypen sowie deren Bilanzierung kennen. Die Ursachen für das abweichende Verhalten idealer und realer Reaktoren werden gezeigt und die Bedeutung des Verweilzeitverhaltens für kontinuierlich betriebene Reaktoren wird erläutert. Abschließend werden Möglichkeiten zur Modellierung realer Systeme vorgestellt. Der Kurs beinhaltet fernsteuerbare Versuche (Verweilzeit, Verseifung) zur Reaktionstechnik, die der Festigung des erlernten Wissens dienen.

Makrokinetik

Einführung in die Makrokinetik Level 130 min.

Die Lerneinheit beschreibt die Teilschritte der heterogenen Katalyse und die Abhängigkeit der effektiven Reaktionsgeschwindigkeit von den Stofftransportverhältnissen.

Stoffübergang Level 230 min.

In dieser Lerneinheit werden die Grundlagen des äußeren Stofftransports behandelt.

Innerer Stofftransport - Porendiffusion Level 230 min.

In dieser Lerneinheit wird der Einfluss der Porendiffusion auf die chemische Reaktion erläutert und berechnet.

Shrinking-Core-Modell Level 290 min.

In dieser Lerneinheit lernen Sie, wie sich ein abreagierender Feststoff verändert und welchen Einfluss das auf den weiteren Reaktionsfortschritt hat.

Katalyse

Heterogene Katalyse Level 110 min.

Neben einer kurzen Einleitung in das Themengebiet "heterogene Katalyse" werden einige historische Entdeckungen und Meilensteine in der Katalysatorentwicklung aufgezeigt.

Grundlagen der Komplexkatalyse Level 130 min.

Die Grundlagen und Begriffe der Katalyse, insbesondere der metallorganischen Komplexkatalyse werden erläutert. Der Unterschied zwischen homogener und heterogener Katalyse wird erklärt.

Ablauf der heterogenen Katalyse Level 130 min.

Die Lerneinheit beschreibt die Teilschritte der heterogenen Katalyse und die Abhängigkeit der effektiven Reaktionsgeschwindigkeit von den Stofftransportverhältnissen.

Acide Katalysatoren Level 230 min.

Die Lerneinheit beschreibt acide heterogene Katalysatoren am Beispiel der Zeolithe und deren Einsatzgebiete.

Einsatz saurer Katalysatoren Level 230 min.

Beschrieben werden die Prozesse des katalytischen Crackens und Gasphasenalkylierung zur Herstellung von Ethylbenzen.

Metallhaltige Katalysatoren Level 245 min.

In der Lerneinheit werden Metallträger- und Vollmetallkatalysatoren vorgestellt. Als Anwendung eines Vollmetallkatalysators wird die Ammoniak-Synthese und als Anwendung eines Metallträgerkatalysators wird das Steamreforming erläutert.

Kinetik und Mechanismen der heterogenen Katalyse Level 260 min.

Es werden der Lanngmuir-Hinshelwood- und der Eley-Rideal-Geschwindigkeitsansatz beschrieben und verglichen.

Selektive Oxidation Level 230 min.

Der Mars-van-Krevelen-Mechanismus wird anhand der selektiven Oxidation von o-Xylol zu Phthalsäureanhydrid beschrieben.

Katalysator-Desaktivierung Level 115 min.

Es werden die wichtigsten Mechanismen der Katalysatordesaktivierung vorgestellt.

Praktikum Dehydratisierung Level 290 min.

Im Material werden die Grundbegriffe und Vorgänge der Katalyse behandelt. Es dient zur Vor- und Nachbereitung des Praktikums Katalyse sowie zur Durchführung von Katalyseversuchen an einem fernsteuerbaren Versuchsstand.

Reaktortechnik

Einführung zu Reaktoren für homogene Reaktionen Level 115 min.

Eine kurze Einführung zu den Reaktoren und Betriebsweisen für homogene Reaktionen.

Reale Reaktoren für homogene Reaktionen Level 115 min.

In dieser Lerneinheit lernen Sie reale Reaktoren für homogene Reaktionen kennen.

Ideale Reaktormodelle Level 115 min.

Es werden die grundlegenden Reaktortypen dargestellt und ihr ideales Verhalten beschrieben.

Ideale Reaktoren für homogene Reaktionen Level 245 min.

In dieser Lerneinheit werden ideale Reaktoren erklärt und insbesondere wird auf die mathematische Auslegung dieser Reaktoren eingegangen.

Technische Anwendungen von Reaktoren für homogene Reaktionen Level 215 min.

In dieser Lerneinheit werden zwei Anwendungen von Reaktoren für homogene Reaktionen beschrieben.

Grundlagen heterogener Reaktoren Level 245 min.

Die Lerneinheit gibt eine Einführung in die technische Durchführung von chemischen Reaktionen. Dabei werden verschiedene Betriebsweisen erörtert.

Reaktoren für heterogene Reaktionen Level 290 min.

Er werden einige Festbett- und Wirbelschichtreaktoren vorgestellt und deren Wirkungsweise erläutert.

Anwendungen von Reaktoren für heterogene Reaktionen Level 260 min.

Es werden einige technische Reaktionen aus Sicht des Reaktors beschrieben.

Verweilzeitverhalten - Grundlagen Level 230 min.

Die Lerneinheit gibt eine kurze Einleitung einschließlich Erklärung der wichtigsten Begriffe.

Mikro- und Makrovermischung, Segregation Level 330 min.

Diese Lerneinheit erläutert die Begriffe Mikrovermischung, Makrovermischung und Segregationsgrad

Modellierung realer Systeme Level 330 min.

In dieser Lerneinheit werden reale Systeme und ihre Modellierung in Bezug auf das Verweilzeitverhalten beschrieben.

Praktikum Verweilzeit Level 290 min.

In der Lerneinheit werden die theoretischen Grundlagen zum Verweilzeitverhalten aufgefrischt. Sie dient insbesondere der Vor- und Nachbereitung des Praktikumsversuches Verweilzeitverhalten. Der Praktikumsversuch kann ferngesteuert (Online) durchgeführt werden.

Praktikum Verseifung Level 290 min.

In der Lerneinheit werden die Grundlagen der Reaktionstechnik aufgefrischt. Sie dient der Vor- und Nachbereitung des Praktikumsversuches Verseifung. Verschiedene Verseifungsversuche können ferngesteuert durchgeführt werden.

Fehlende Lerneinheiten, automatisch eingefuegt.

Kompaktkurs Reaktionstechnik

Im Kurs lernen Sie typische Betriebsweisen, Reaktortypen sowie deren Bilanzierung kennen. Die Ursachen für das abweichende Verhalten idealer und realer Reaktoren werden gezeigt und die Bedeutung des Verweilzeitverhaltens für kontinuierlich betriebene Reaktoren wird erläutert. Abschließend werden Möglichkeiten zur Modellierung realer Systeme vorgestellt. Der Kurs beinhaltet fernsteuerbare Versuche (Verweilzeit, Verseifung) zur Reaktionstechnik, die der Festigung des erlernten Wissens dienen.