zum Directory-modus

Immunologie

Übersichtsseite mit einer empfohlenen Reihenfolge der Lerneinheiten des Themengebietes "Immunologie" für das Studium medizinisch-biochemischer Grundlagen.

Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeitenLevel 145 min.

Eine Einführung in das Thema der Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen. Vorgestellt werden die verschiedenen Unverträglichkeitsreaktionen auf Nahrungsmittel mit und ohne Beteiligung des Immunsystems. Zusätzlich werden praktische Tipps gegeben, die Auslöser von Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu ermitteln und zu meiden.

Allergien und Unverträglichkeiten durch KörperpflegemittelLevel 150 min.

Eine Einführung in das Thema der Unverträglichkeiten und allergischen Reaktionen auf Körperpflegeprodukte, Kosmetika und Duftstoffe. Vorgestellt werden die verschiedenen Unverträglichkeitsreaktionen mit und ohne Beteiligung des Immunsystems. Zusätzlich werden praktische Tipps gegeben, die Auslöser von Unverträglichkeiten und Allergien zu ermitteln und zu meiden sowie bestehende Hautreaktionen zu lindern.

Autoimmunität - eine EinführungLevel 130 min.

Das Immunsystem ist ein sehr effektiver Schutz zur Abwehr von Krankheitserregern. Unter bestimmten Voraussetzungen kann es sich jedoch gegen den eigenen Organismus wenden. Oft entstehen daraus schwerwiegende Autoimmunkrankheiten wie die multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis, Diabetes Typ 1, Morbus Crohn oder die Zöliakie.

AutoimmundiagnostikLevel 240 min.

Autoimmunerkrankungen können jedes Organ des menschlichen Körpers betreffen. Dementsprechend vielfältig sind die Symptome dieser Krankheiten. Sehr häufig ähneln sie den Erscheinungsformen anderer Krankheiten und sind von diesen nur schwer zu unterscheiden. Zur Unterstützung bei der Diagnosestellung dienen hochspezifische laborchemische Methoden, die in diesem Kapitel beschrieben werden.

CytokineLevel 260 min.

Das Immunsystem ist ein hochkomplexes Netzwerk unterschiedlicher Zellen und Moleküle, das über den gesamten Körper verteilt ist. Um Informationen zu übermitteln sowie eine koordinierte Immunreaktion und die Interaktion mit anderen Zelltypen zu gewährleisten, nutzt das Immunsystem Cytokine als Botenstoffe.

InterferoneLevel 280 min.

Interferone zählen zu den Cytokinen, wichtigen Botenstoffen der zellulären Abwehr von Viren und der Beseitigung von Tumorzellen. Diese Lerneinheit beschreibt die wichtigsten Interferone des Menschen, erläutert ihre Funktion im immunologischen Geschehen und ihre medizinischen Anwendungsmöglichkeiten in der Tumor-Therapie, der Behandlung viraler Erkrankungen und der Multiplen Sklerose.

InterleukineLevel 160 min.

Interleukine zählen ebenfalls zu den Cytokinen, sie sind bedeutende Botenstoffen der zellulären Abwehr mit großem medizinischen Potential. Einige Interleukine des Menschen werden exemplarisch vorgestellt und ihre Aufgaben im Immunsystem erläutert.

SelectineLevel 260 min.

Selectine sind Adhäsionsproteine, die auf der Oberfläche bestimmter Zellen vorkommen. Sie vermitteln eine Kommunikation zwischen Zellen und steuern die Wanderung von Immunzellen aus dem Blut in das umliegende Gewebe oder die Lymphknoten.

Tutorial

Autoimmundiagnostik

Etwa ein Prozent der Menschen in den Industrieländern sind von einer Autoimmunerkrankung betroffen, bis heute sind etwa 80 solcher Autoaggressionskrankheiten bekannt. Diese große Gruppe von Krankheitsbildern zeichnet sich durch eine Fehlsteuerung des Immunsystems aus, das fälschlicherweise körpereigene Gewebe angreift. Bei einer Autoimmunkrankheit kann das Immunsystem körperfremde nicht mehr von körpereigenen Strukturen unterscheiden. Autoimmunkrankheiten können sich mit vielfältigen unterschiedlichen Symptomen manifestieren. Häufig ähneln sie anderen Krankheiten und sind nur sehr schwer von diesen zu unterscheiden und eindeutig zu diagnostizieren. Dieses Tutorial gibt eine Einführung in die Funktionsweise des Immunsystems, das komplexe Netzwerk aus zellulären und biochemischen Mechanismen, das den Körper vor dem Angriff unerwünschter Eindringlinge schützt und entartete Zellen eliminiert. Im ersten Teil werden die wesentlichen Reaktionen des Immunsystems beschrieben, die zur Entstehung von Autoimmunkrankheiten führen können. Der zweite Teil enthält eine Darstellung der anspruchsvollen Techniken, mit denen ein medizinisches Labor an die Herausforderung herangeht, eine autoimmune Erkrankung zu diagnostizieren.