zum Directory-modus

ZustandsgrößeZoomA-Z

Fachgebiet - Thermodynamik

Zustandsgrößen beschreiben den Zustand eines thermodynamischen Systems. Da diese Größen auch von anderen Zustandsgrößen abhängen, werden sie auch Zustandsvariablen genannt.

Zum Beispiel sind Druck, Volumen und Temperatur Zustandsgrößen oder Zustandsvariablen, die den Zustand eines idealen Gases beschreiben können:

pV=RTp=DruckV=VolumenT=absolute TemperaturR=allgemeine Gaskonstante

Kurvenintegrale über totale Differentiale von Zustandsgrößen sind wegunabhängig. Kennt man die Zustandsfunktion, ist die Änderung der Zustandgöße nur vom Anfangs- und Endzustand abhängig:

CdV=12[(Vp)Tdp+(VT)pdT]=RT2p2RT1p1=V2V1

Das Kurvenintegral über einen geschlossenen Weg ist null:

CdV=V2V1+[(V2V1)]=0

Weitere Zustandsgrößen sind innere Energie, Enthalpie und Entropie. Keine Zustandsgrößen sind z.B. die Wärme und die Arbeit, da sie keine totalen Differentiale bilden und ihre Änderungen vom Weg abhängen.

Siehe auch: Zustandsgleichung

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Zustandsgrößen und ZustandsänderungenLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Allgemeine Beschreibung der thermischen Zustandsgrößen und Zustandsänderungen