zum Directory-modus

ZufallsvariableZoomA-Z

Fachgebiet - Stochastik

In der Stochastik bezeichnet man eine Funktion X, die die Werte eines Wahrscheinlichkeitsraumes Ω in einen Messraum Ω' abbildet,

X:ΩΩ'

als eine Zufallsvariable oder auch Zufallsgröße.

Da es sich bei X um eine Funktion handelt, ist der Name Zufallsvariable irreführend. X darf nicht mit einer Variablen verwechselt werden.

Ein einfaches Beispiel für eine Zufallsvariable ist das Werfen einer Münze:

X(Ω)={0für Kopf1für Zahl

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

VerteilungenLevel 130 min.

MathematikVerteilungen und WahrscheinlichkeitenDiskrete Verteilungen

Anhand von Beispielen wird eine Einführung zu Verteilungen gegeben.