zum Directory-modus

ZeolithZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie, Technische Chemie

Zeolithe sind natürliche oder künstlich hergestellte kristalline mikroporöse Alumosilicate mit Gerüststruktur. Die Kristallstruktur ist von zahlreichen Hohlräumen (Poren und Kanäle) durchsetzt.

An den Stellen, an denen im Silicatgerüst vierwertige Silicium-Atome durch dreiwertige Aluminium-Atome ersetzt sind, verbleibt aufgrund der unterschiedlichen Kernladungszahlen ein negativer Ladungsüberschuss. Im Inneren der Poren und Kanäle befinden sich dann Protonen sowie Metall-Kationen, um diesen Ladungsüberschuss auszugleichen. Ein charakteristisches Merkmal der Zeolithe ist die Austauschfähigkeit dieser gebundenen Ionen.

Künstliche Zeolithe werden Waschmitteln als Wasserenthärter zugesetzt und finden zahlreiche Anwendungen in der Industrie. In der Petrochemie werden sie z.B. beim Cracken von Erdöldestillaten zur Treibstoffherstellung verwendet.

Von Wasser befreite Zeolithe eignen sich hervorragend als Adsorptionsmittel, z.B. als Trockenmittel oder zur Adsorption von H2S.

Siehe auch: Ionenaustauscher , Wasserenthärtung

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

MolekülkristalleLevel 145 min.

ChemieAllgemeine ChemieFeststoffe

Molekülkristalle sind Feststoffe, deren Gitterbausteine von Molekülen besetzt sind, die durch schwache Wechselwirkungen zusammengehalten werden.

AluminiumLevel 190 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über das Element Aluminium einschließlich Eigenschaften, Reaktionsverhalten, Nachweis, Vorkommen, Gewinnung und Verwendung des Elements sowie ausgesuchter Verbindungen.

Erdöl-AufarbeitungLevel 245 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

Diese Lerneinheit behandelt die Aufarbeitung des Erdöls. Dabei wird auf die grundlegenden Prozesse in einer Raffinerie eingangen: Destillation, Cracken, Reformieren, Entschwefeln.

Acide KatalysatorenLevel 230 min.

ChemieTechnische ChemieReaktionstechnik

Die Lerneinheit beschreibt acide heterogene Katalysatoren am Beispiel der Zeolithe und deren Einsatzgebiete.