zum Directory-modus

WirbelschichtreaktorZoomA-Z

Fachgebiet - Technische Chemie

Der Wirbelschichtreaktor besteht aus einem senkrechten Reaktionsrohr, das nach unten durch einen Rost abgeschlossen ist. Die auf dem Rost befindliche pulverförmige oder körnige Feststoffbeschickung wird in einer Gas- bzw. einer Flüssigkeitsströmung von unten nach oben durchflossen. Dadurch werden die Feststoffteilchen in eine wirbelnde Bewegung versetzt.

Wirbelschichtreaktoren werden vorrangig für großtechnische Gas-Feststoff-Reaktionen eingesetzt.

Siehe auch: Festbettreaktor , Hordenreaktor , Rohrbündelreaktor , Drehrohrofen

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

PolypropylenLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Polypropylen (PP) ist der jüngste Massenkunststoff, der in nur wenigen Jahren eine unvergleichlich produktive Entwicklung erlebt und ein sehr breites Anwendungsgebiet gefunden hat. Die Lerneinheit beschreibt neben der Struktur von PP die Eigenschaften, Verwendung und technische Herstellung.

Methanol zu OlefinenLevel 230 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

Eine steigende Nachfrage nach Ethen und Propen sowie ein steigender Rohölpreis haben in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, dass die Umwandlung von Methanol in höherwertige Produkte einen Aufschwung erlebt hat.

Reaktoren für heterogene ReaktionenLevel 290 min.

ChemieTechnische ChemieReaktionstechnik

Er werden einige Festbett- und Wirbelschichtreaktoren vorgestellt und deren Wirkungsweise erläutert.