zum Directory-modus

WiederfindungsrateZoomA-Z

Fachgebiet - Analytische Chemie

Die Wiederfindungsrate WFR einer Messung ist der Quotient aus Messwert xist und Referenzwert xsoll:

WFR=xistxsoll

Die Wiederfindungsrate einer idealen Messung ist eins oder 100 %, wenn der Quotient in Prozent angegeben wird.

z.B. werden Proben, die die zu analysierende Substanz nicht oder nur zu einem geringen Gehalt enthalten, definierte Mengen (Referenzwert) der Substanz zugesetzt. Die Wiederfindungsrate ist dann ein Maß für die Güte des Messverfahrens.

Siehe auch: Wiederfindung