zum Directory-modus

WärmetauscherZoomA-Z

Fachgebiet - Technische Chemie

Ein Wärmetauscher (auch als Wärmeaustauscher oder physikalisch exakt als Wärmeübertrager bezeichnet) ist eine Apparat, bei dem Wärme zwischen zwei fluiden Medien übertragen wird, ohne dass diese Medien in direkten Kontakt miteinander kommen (indirekter Wärmeaustausch). Erreicht wird dies durch eine wärmeleitende Trennwand zwischen den beiden fluiden Medien. Je nach Strömungsrichtung der fluiden Medien kann grundsätzlich zwischen drei Arbeitsweisen eines Wärmetauschers unterschieden werden: Gleichstrom (Parallelstrom), Gegenstrom und Kreuzstrom (Querstrom).

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

WärmeaustauschLevel 360 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

Die Lerneinheit behandelt den Wärmeaustausch und zeigt, wie industrielle Wärmeübertrager ausgelegt werden.