zum Directory-modus

VeresterungZoomA-Z

Bei der Veresterung eines Alkohols mit einer Säure entsteht eine Ester-Bindung. Dies ist eine Gleichgewichtsreaktion, die durch das Massenwirkungsgesetz bestimmt wird. Die wichtigste Veresterungsmethode ist die durch Säuren katalysierte Umsetzung von Carbonsäuren mit Alkoholen. Um die Rückreaktion zurückzudrängen sollte man das gebildete Wasser aus der Reaktionsmischung entfernen. Dies kann z.B. durch azeotrope Destillation erfolgen.

Siehe auch: azeotrope Veresterung

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Chemie der AlkoholeLevel 140 min.

ChemieOrganische ChemieAlkohole

Diese Lerneinheit erklärt die Darstellung und die verschiedenen Reaktionsmöglichkeiten der Alkohole detailliert.

PolyesterLevel 220 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Die Bildungsreaktion von Polyestern wird beschrieben. Dabei werden verschiedene technische Synthesemöglichkeiten vorgestellt. Das vielfältige Eigenschafts- und Anwendungsspektrum wird illustriert.