zum Directory-modus

Jacobus Henricus van't HoffZoomA-Z

Biographie

Geboren
30. August 1852 in Rotterdam
Gestorben
01. März 1911 in Berlin

Durch die Entwicklung des Tetraedermodells von Kohlenstoff-Verbindungen wurde van't Hoff der Begründer der Stereochemie. Auch das Konzept des asymmetrischen C-Atoms als Ursache für die optische Aktivität chemischer Verbindungen stammt von ihm. Er legte die Grundlagen der modernen chemischen Kinetik (Definition der Affinität 1884) und der chemischen Thermodynamik (van't-Hoff-Reaktionsisochore oder van’t-Hoff-Gleichung und Formeln für den osmotischen Druck, die Gefrierpunktserniedrigung und die Siedepunktserhöhung). Weiterhin beschäftigte er sich mit ozeanischen Salzablagerungen und der Bildung geologischer Ablagerungen.

Van't Hoffs Arbeiten wurden durch vielfältige Auszeichnungen gewürdigt. Herausragend ist der Nobelpreis für Chemie von 1901 für die Entdeckung der Gesetze der chemischen Dynamik und des osmotischen Drucks in Lösungen. Außerdem erhielt er 1893 die Davy-Medaille der Königlichen Gesellschaft, wurde 1894 Mitglied der Ehrenlegion, bekam 1901 die Ehrendoktortitel von Harvard und Yale und 1911 die Helmholtz Medaille der Preußischen Akademie der Wissenschaften.

Chronologie

1852Geboren am 30. August in Rotterdam
1869 - 1871Polytechnische Schule in Delft, Abschluss Diplomingenieur
1871 - 1872Studium der Mathematik, Universität Leiden
1872 - 1873Studium der Chemie, Universität Bonn
1873 - 1874Studienaufenthalt bei C. A. Wurtz, Paris
1874Promotion, Universität Utrecht
1874 - 1877Assistent an der Tierarzneischule in Utrecht
1877 - 1878Lektor für Chemie an der Universität Amsterdam
1878 - 1896 Professor für Chemie, Mineralogie und Geologie an der Universität Amsterdam
1896 - 1911Honorarprofessor in Berlin und Mitgliedschaft in der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften
1911Gestorben am 01. März in Berlin

Literatur

van't Hoff, J. (1874): Voorstel tot Uitbreiding der Tegenwoordige in de Scheikunde gebruikte Structuurformules in de Ruimte, etc. (Proposal for the development of 3-dimensional chemical structural formulae). , van't Hoff, J. (1884): Études de Dynamique chimique (Studies in dynamic chemistry), 1885 L'Équilibre chimique dans les Systèmes gazeux ou dissous à I'État dilué (Chemical equilibria in gaseous systems or strongly diluted solutions). , van't Hoff, J. (1905 -1909 ): Zur Bildung ozeanischer Salzablagerungen. ,