zum Directory-modus

Industriell hergestellte Polymere werden je nach ihrer Zusammensetzung in Klassen eingeteilt. Innerhalb einer Klasse werden verschiedene Sorten unterschieden, innerhalb einer Sorte wiederum verschiedene Typen (Qualitäten, Einstellungen; engl. grades).

Beispielsweise gehört der für die Verarbeitung durch Extrusion optimierte Typ Styrolux® 684 D, ein unsymmetrisches Sternblockcopolymer der BASF AG, zur Sorte der Styrol-Butadien-Blockcopolymere (SBS), die wiederum zur Klasse der Polystyrole gehört. Außer im Falle von Wiederverwertung sind es letztlich Typen, die der Verarbeiter beim Hersteller bezieht.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Datenauswertung ChromatographieLevel 245 min.

ChemieAnalytische ChemieChromatographie

Chromatogramme als Ergebnisse der chromatographischen Analyse enthalten sowohl qualitative als auch quantitative Informationen. Das übliche Vorgehen zur Identifizierung von Substanzen in Chromatogrammen wird beschrieben. Ausführlich unterstützt durch Beispiele und Animationen werden verschiedene Möglichkeiten der Quantifizierung einer Substanz erklärt. Interne und externe Standards, Standardaddition und Normierungen werden beschrieben.

Polystyrol-SortenLevel 330 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Die wichtigsten Polystyrol-Sorten werden vorgestellt. Insbesondere bei den Copolymeren wird auf deren Aufbau, Herstellung und einige wesentliche Eigenschaften eingegangen.