zum Directory-modus

TrockeneisZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Anorganische Chemie

Festes Kohlendioxid mit einem Sublimationspunkt von 78,5°C, d.h. bei entsprechender Erwärmung erfolgt unter Normaldruck ein direkter Übergang vom festen in den gasförmigen Zustand (Sublimation). Durch Druckverminderung lässt sich Kohlendioxid-Gas leicht verflüssigen, wobei ein Teil der entstehenden Flüssigkeit derart schnell verdampft, dass der verbleibende Rest durch die damit verbundene Abkühlung fest wird. Gehandelt wird Trockeneis oftmals in Form von Blöcken; Mischungen mit Ethanol oder Aceton bilden im Labor ein gutes Kühlmittel.