zum Directory-modus

TranslationZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Bei der Translation am Ribosom wird die Information der mRNA (die Basenabfolge) in ein Protein (eine Aminosäureabfolge) übersetzt. Jeweils drei Nucleotide der mRNA codieren dabei eine Aminosäure, die, gebunden an eine spezifische tRNA, zum Ribosom transportiert und unter Energieverbrauch an die wachsende Aminosäurekette angelagert wird.

Siehe auch: Transkription

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Evolutive MethodenLevel 245 min.

BiochemieArbeitsmethodenGentechnische Verfahren

Beispiele zur Anwendung evolutiver Methoden: Phagen- und Ribosomen-Display, Merrifield-Synthesen.

Proteine und der genetische CodeLevel 160 min.

BiochemieProteinbiosyntheseProteine

In dieser Lerneinheit werden die Grundlagen des Aufbaus von Proteinen und die Codierung der Aminosäuren in der DNA erläutert.

Prokaryontische GenregulationLevel 140 min.

BiochemieProteinbiosyntheseTranskription und Genregulation

Wie ist das Genom der Prokaryonten organisiert? Transkriptions- und Translationsregulation werden kurz umrissen und wichtige Regulationstypen vorgestellt.

Molekulare Deutung der Wärmekapazität von GasenLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Die Lerneinheit zeigt, wie sich die Wärmekapazität eines Gases auf die molekularen Bewegungsformen Translation, Rotation und Vibration zurückführen lassen.

Transkription bei ProkaryontenLevel 140 min.

BiochemieProteinbiosyntheseTranskription und Genregulation

Einführung in die Gundlagen der prokaryontischen Transkription.

Transkription bei EukaryontenLevel 280 min.

BiochemieProteinbiosyntheseTranskription und Genregulation

Einführung in die Gundlagen der eukaryontischen Transkription

4.1 - 4.5 - Grippe (gesamt)Level 4100 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Influenza. Sie enthält sowohl allgemeine Informationen zum Thema Grippe wie auch detaillerte Beschreibungen des Aufbaus von Influenza-Viren und deren Lebenszyklus. Außerdem wird die Struktur eines der beiden Influenza-Oberflächenantigene, das Protein Neuraminidase und dessen aktives Zentrum, ausführlich behandelt. Den Abschluss bildet die Erläuterung der Entwicklung eines antiviralen Grippemedikamentes, Zanamivir, das als Inhibitor der Neuraminidase den Lebenszyklus des Influenza-Virus empfindlich stört.

4.3 - Grippe - Lebenszyklus des Influenza-VirusLevel 490 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschreibt detailliert den Lebenszyklus von Influenza-Viren.

Einführung in die GenexpressionLevel 160 min.

BiochemieProteinbiosyntheseTranskription und Genregulation

Diese Lerneinheit ist eine Einführung in die Grundlagen der Genexpression in Pro- und Eukaryonten.

Vom Gen zum ProteinLevel 160 min.

BiochemieProteinbiosynthese

Diese Lerneinheit enthält vernetztes Material verschiedener Disziplinen. Es werden die wichtigsten Begriffe der Molekularbiologie erklärt und Hinweise auf biotechnische und analytische Verfahren gegeben.

Lineare TransformationenLevel 120 min.

MathematikLineare AlgebraLineare Transformationen

Es wird auf die geometrische Deutung von linearen Transformationen eingegangen.