zum Directory-modus

TochternuklidZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Als Tochternuklid bezeichnet man das Nuklid, das nach einen radioaktiven Zerfall entsteht. Bei einem α-Zerfall nimmt die Kernladungszahl um 2, die Massenzahl um 4 ab.

U92238T90234h+H24e

Bei einem β-Zerfall nimmt die Kernladungszahl um 1 zu, die Massenzahl bleibt gleich.

R88225aA89225c+e10 

Siehe auch: Nuklid , Nuklidkarte