zum Directory-modus

Taq-PolymeraseZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Die Taq-Polymerase ist eine DNA-Polymerase, die aus dem thermophilen Bakterium Thermus aquaticus stammt. Das Wachstumsoptimum dieses aus heißen Quellen isolierten Bakteriums liegt bei 80 °C. Technisch wurde die Taq-Polymerase interessant als thermostabile Polymerase in der Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Hier hat sie ein Temperaturoptimum von 72 °C, bleibt aber nach 30-facher, kurzfristiger Erhitzung auf 95 °C stabil.

Heute wird die Taq-Polymerase gentechnisch hergestellt. Sie unterliegt einem strengen Patentschutz durch die Firma Roche, kann aber für wissenschaftliche Zwecke frei eingesetzt werden. Für DNA-Fragmente, die mit der Taq-Polymerase hergestellt wurden, gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen: Die Taq-Polymerase macht relativ viele Fehler, kann keine Amplifikate mit mehr als 3000 bp vertrauenswürdig herstellen und hängt an das 3´-Ende unspezifisch ein weiteres Adenosin an. Mittlerweile gibt es thermostabile Polymerasen, die sehr viel größere Amplifikate zulassen und erheblich weniger Fehler machen.