zum Directory-modus

SymmetrieoperationZoomA-Z

Fachgebiet - Theoretische Chemie, Stereochemie, Gruppentheorie

Symmetrieoperationen sind die Bewegungen z.B. eines Moleküls an den dazugehörigen Symmetrieelementen. Das Aussehen eines Moleküls muss nach Ausführung der Symmetrieoperation unverändert sein.

Siehe auch: Symmetrieelement

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Symmetriebetrachtungen und PunktgruppenLevel 230 min.

ChemieAnalytische ChemieIR/Raman-Spektroskopie

In diesem Kapitel sollen die Grundlagen zur Symmetrie von Molekülen gelegt werden. Man lernt die einzelnen Symmetrieelemente und Symmetrieoperationen kennen und wendet dieses Wissen für die Bestimmung von Punktgruppen an.

Symmetrie: Punktgruppe, SymmetrieelementeLevel 130 min.

ChemieTheoretische ChemieSymmetrie

Diese Lerneinheit eignet sich als Einstiegskapitel in die Symmetrie. Zunächst werden Beispiele für das Auftreten von symmetrischen Erscheinungen in der Natur als auch in vielen verschiedenen Bereichen des Lebens gegeben. Es folgen grundlegende Definitionen und eine Beschreibung von Symmetrieoperationen und Symmetrieelementen. Außerdem wird gezeigt, wie für Moleküle typische Sätze aus Symmetrie-Operationen durch Symmetrie-Punktgruppen systematisiert werden.

Grundbegriffe der Symmetrie und MolekülstrukturenLevel 220 min.

ChemieAnorganische ChemieSymmetrie und Struktur

Jedes Kristall ist symmetrisch aufgebaut. Die Symmetrie dient der Beschreibung der Struktur und bildet die Grundlage für Eigenschaften von Feststoffen. Außerdem spielt die Kristallsymmetrie in der Kristallstrukturanalyse eine zentrale Rolle. Diese Lerneinheit enthält grundlegende Begriffe und Definitionen, die für ein Erarbeiten der in der Molekülsymmetrie auftretenden Symmetrieelemente und Symmetrieoperationen notwendig sind.