zum Directory-modus

Earl Wilbur SutherlandZoomA-Z

Biographie

Geboren
29. November 1915 in Burlingame (Kansas)
Gestorben
09. März 1974 in Miami

Earl W. Sutherland studierte Medizin und arbeitete als Physiologe hauptsächlich auf dem Gebiet der Hormonforschung, unter anderem als Professor in Cleveland und in Nashville. Nach einigen Jahren Mitarbeit im Labor des Nobelpreisträgers C. F. Cori an der Washington University gelang im 1957 in Cleveland die Entdeckung des cyclischen Adenosin-monophosphats (cAMP) und die Aufklärung seiner Funktion als Second Messenger. Für diese Arbeiten wurde er 1971 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet.

Chronologie

1915Geboren am 29. November in Burlingame (Kansas)
1937Bachelor-Abschluss an der Washburn University in Topeka, Kansas
1942Abschluss des Medizin-Studiums an der Washington University in St. Louis
1942 - 1945Medizinischer Dienst in der US-Armee
1945 - 1952Mitarbeiter von C. F. Cori an der Washington University
1953Direktor der medizinischen Abteilung der Case Western Reserve University in Cleveland, Ohio
1957Entdeckung des cyclischen AMP als Second Messenger bei der Übertragung der Hormonwirkung
1963Wechsel an die Vanderbilt University in Nashville, Tennessee
1971Verleihung des Nobelpreises für Medizin
1974Gestorben am 09. März in Miami