zum Directory-modus

StyrolZoomA-Z

Styrol (Styren, Phenylethylen, Vinylbenzol) ist eine farblose, benzolartig riechende, stark lichtbrechende, brennbare, leicht polymerisierende Flüssigkeit. Styrol wird durch katalytische Dehydrierung von Ethylbenzol hergestellt. Die Polymerisation des Styrols zu Polystyrol wird einerseits durch Licht, Wärme und Sauerstoff beschleunigt und kann andererseits durch Zugabe von Stabilisatoren verzögert werden. Styrol dient als Lösemittel und Reaktionspartner, zur Styrolisierung (eine besondere Art der Modifizierung von Alkydharzen, bei der durch Aufpfropfen von Styrol auf die ungesättigten Ketten von Alkydharzen eine Verbesserung der Eigenschaften dieser Lackbindemittel erreicht werden kann), als Einschlussmittel für anatomische Präparate, hauptsächlich aber zur Herstellung von Polystyrol und Styrol-Copolymeren (z.B. mit Acrylnitril, Butadien, Methacrylat, Divinylbenzol oder Maleinsäureanhydrid). Styrol ist neben Ethylen und Vinylchlorid das wichtigste Monomer zur Herstellung von Thermoplasten.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Expandierbares PolystyrolLevel 115 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

Das Modul beschreibt Verfahren zur Herstellung von expandierbarem Polystyrol (EPS).

PolystyrolLevel 130 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

Das Modul gibt einen Einblick in die Entdeckung und Verwendung von Polystyrol. Technische Herstellungverfahren von Polystyrol (PS) werden dargestellt.

Schlagzähes PolystyrolLevel 130 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

Das Modul beschreibt die Herstellung von schlagzähem Polystyrol in zwei Varianten.

PolymerisationLevel 190 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Die Herstellung von Kunststoffen erfolgt immer durch Verknüpfung vieler kleiner Moleküle (Monomere) zu ketten- oder netzförmigen Riesenmolekülen (Polymeren). Strukturelle Voraussetzung für die Polymerisation sind Doppelbindungen im Monomer. Der Reaktionsablauf einer Polymerisation wird anhand der Herstellung von Polystyrol erläutert.

Polymere Werkstoffe MultimedialLevel 120 min.

ChemieMakromolekulare ChemieEinführung

Anhand von Styrol wird exemplarisch durch die Makromolekulare Chemie geführt. Der technisch wichtigste Syntheseschritt, die radikalische Polymerisation mit Reaktionsmechanismen und Beispielen technischer Verfahren, die Charakterisierung der Polymere sowie die Eigenschaften von Polystyrol, deren Variationsmöglichkeiten und Beispiele von Werkstoffen werden vorgestellt.

Praktikumsversuch - Copolymerisation von Styrol mit AcrylnitrilLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemieCopolymerisation

In dieser Lerneinheit wird der Praktikumsversuch - Radikalische Copolymerisation von Styrol mit Acrylnitril - beschrieben. Die Durchführung des Versuches wird in einem Video dargestellt und die Erstellung des Copolymerisationsdiagramms wird erläutert. Außerdem werden die verschiedenen graphischen Auswertemethoden zur Bestimmung der Copolymerisationsparameter diskutiert.

Erzeugung und Wachstum von PolymerradikalenLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionsmechanismen

Zunächst werden die wichtigsten Methoden zur Erzeugung von Starterradikalen für die radikalische Polymerisation vorgestellt. Danach werden die Start- und die Wachstumsreaktion beschrieben, über die die Starterradikale zu langkettigen Polymerradikalen heranwachsen können. Die Styrolpolymerisation dient jeweils als Beispiel.

Absättigung von PolymerradikalenLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionsmechanismen

Durch Abbruchreaktionen und Übertragungen entstehen aus Polymerradikalen inaktive Polymermoleküle. Beim Abbruch geht die Radikaleigenschaft verloren. Bei der Übertragung wird die Radikaleigenschaft auf ein anderes Molekül übertragen. Beide Reaktionen werden hier im Detail vorgestellt und anhand des Beispiels der Styrolpolymerisation veranschaulicht.

Einführung in die radikalische PolymerisationLevel 220 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionsmechanismen

Die Polymerisation wird definiert und eine Übersicht zum Reaktionssystem der radikalischen Polymerisation gegeben.

Vom Monomer zum Werkstoff - Styrol, das Chamäleon unter den MonomerenLevel 120 min.

ChemieMakromolekulare ChemieEinführung

Hier werden die Eigenschaften von Styrol vorgestellt, die es als Monomer für Polymerisationen kennzeichnen.

Einführung in die technische Herstellung von StyrolLevel 220 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über die Herstellung von Styrol auf Basis von Ethylbenzol.

Herstellung von Styrol durch indirekte PropenoxidationLevel 210 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

In dieser Lerneinheit wird die Herstellung von Styrol durch indirekte Propenoxidation beschrieben.

Herstellung von Styrol durch katalytische DehydrierungLevel 245 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

In dieser Lerneinheit wird die Herstellung von Styrol durch katalytische Dehydrierung von Ethylbenzol beschrieben.