zum Directory-modus

StudienZoomA-Z

Fachgebiet - Pharmakologie, Medizin

Insbesondere für die Zulassung neuer medizinischer Wirkstoffe sind wissenschaftliche Studien gesetzlich vorgeschrieben, um erwünschte und unerwünschte Wirkungen nachzuweisen. Die Art der Studie hat große Bedeutung für die Aussagekraft der Ergebnisse.

Fallstudie
Beobachtung und Dokumentation eines Einzelfalls.
Vergleichsstudie
Es werden zwei oder mehr Gruppen gebildet. Jede Gruppe erhält einen Wirkstoff, oft bekommt eine Kontrollgruppe keinen Wirkstoff verabreicht. Die Beobachtungsergebnisse der einzelnen Gruppen werden miteinander verglichen.
  • retrospektiv: Der Vergleich wird rückwirkend gezogen, z.B. bei der Analyse historischer Falldaten; das Datenmaterial ist bereits vorhanden.
  • prospektiv: Es wird im Vorfeld bestimmt was, wer und wie untersucht werden soll; das Datenmaterial wird im Verlauf der Studie gezielt erstellt.
Placebo-kontrollierte Vergleichsstudie
Vergleichsstudie, bei der eine Gruppe ein Scheinmedikament (Placebo) bekommt. Weiß der Probant nicht, dass er ein Scheinmedikament bekommt, wird die Studie auch als Blindstudie bezeichnet. Diese Anordnung soll psychologische und psychosomatische Effekte durch eine Erwartungshaltung der Studienteilnehmer ausschließen.
Placebo-kontrollierte Doppelblindstudie
Bei dieser Anordnung wissen weder Probant noch die Studienausführenden, welche Gruppe den Wirkstoff und welche das Placebo bekommt. Auf diese Weise soll eine bewusste oder unbewusste Beeinflussung des Ergebniss durch das Studienpersonal ausgeschlossen werden.
randomisierte, Placebo-kontrollierte Doppelblindstudie
Hierbei wird die Zuteilung der Probanden in die einzelnen Gruppen nach den Zufallsprinzip vorgenommen. Diese Art der Studienführung ist die aufwändigste und der derzeit wissenschaftlich anerkannte Standard.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Neuromodulierende WirkstoffeLevel 1120 min.

BiochemieMedizinische Chemie und BiochemieWirkstoffe

In dieser Lerneinheit werden Wirkstoffe und ihre Nebenwirkungen vorgestellt, die zum so genannten Hirndoping eingesetzt werden, um die Lernleistung oder die Leistungsfähigkeit zu steigern.

Diabetes - Ursachen und BehandlungLevel 1120 min.

BiochemieMedizinische Chemie und BiochemieWirkstoffe

Diese Lerneinheit erklärt die Ursachen der verschiedenen Formen der Zuckerkrankheit (Diabetes), beschreibt Auswirkungen und Folgeerkrankungen, und stellt Therapieansätze vor.