zum Directory-modus

StereochemieZoomA-Z

Die Stereochemie befasst sich mit dem räumlichen, dreidimensionalen Aufbau der Moleküle, den Abständen der Atome und Atomgruppierungen und den Bindungswinkeln.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Strukturbasiertes WirkstoffdesignLevel 260 min.

PharmaziePharmazeutische ChemieWirkstoffdesign

Im Gegensatz zum kombinatorischen Ansatz des Wirkstoffdesigns, der auf dem Screening einer großen Zahl von Verbindungen beruht, die nach dem Zufallsprinzip synthetisiert wurden, beruht das strukturbasierte Design, wie der Name schon sagt, auf der Kenntnis der Struktur des Targets und/oder anderer bereits bekannter Wirkstoffe. Im ersten Fall steht daher das Screening, im zweiten Fall das Design im Vordergrund. Der strukturbasierte Ansatz wird daher auch als rationales oder gezieltes Wirkstoffdesign bezeichnet. Er beruht auf der grundlegenden Annahme, dass die Wirkung einer Substanz von ihrer mehr oder weniger intensiven Bindung an das Target-Molekül herrührt. Man nimmt weiter an, dass sich die beiden Moleküle in dieser als aktiv oder gebunden bezeichneten Konformation sowohl geometrisch als auch chemisch zueinander komplementär verhalten und dadurch die Bioaktivität bedingen. In den meisten Fällen erreicht eine Substanz nur dann eine biologische Wirkung, wenn sie sich in die spezifische Bindungstasche eines Targets einpasst und andockt (z.B. im aktiven Zentrum eines Enzyms) und damit den Zugang des natürlichen Liganden unterbindet.

ChiralitätLevel 130 min.

BiochemieChemische GrundlagenGrundlagen der Stereochemie

Diese Lerneinheit gibt eine Einführung in die dreidimensionale Welt der Händigkeit von Biomolekülen.

Stereoisomerie und biologische AktivitätLevel 230 min.

BiochemieChemische GrundlagenGrundlagen der Stereochemie

Einleitende Lerneinheit mit vertiefenden Komponenten. Grundlagen der Stereochemie werden unter biochemischen und pharmakologischen Aspekten betrachtet.

Aufklärung von Reaktionsmechanismen (gesamt)Level 3100 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit den Prinzipien und Methoden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen organischer Reaktionen. Die Themengebiete: Identifizierung der Produkte und Zwischenprodukte, Isotopenmarkierungsexperimente, stereochemische Untersuchungen, kinetische Isotopeneffekte, Kreuzungsexperimente und Untersuchungen der Reaktionskinetik.

Aufklärung von Reaktionsmechanismen - Untersuchung der StereochemieLevel 230 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit dem Teilgebiet der Untersuchung der Stereochemie des Themengebietes: "Prinzipien und Methoden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen organischer Reaktionen".

Oxidative Spaltung von 1,2-DiolenLevel 220 min.

ChemieOrganische ChemieOxidationsreaktionen

Diese Lerneinheit geht auf den Mechanismus, die Stereochemie und die Anwendung der oxidativen Spaltung von 1,2-Diolen mit Periodsäure ein. Zur Verdeutlichung wird der Mechanismus in einer 2D-Animation gezeigt.

Chemie für Mediziner: Isomerie organischer VerbindungenLevel 130 min.

ChemieOrganische ChemieStereochemie

In dieser Lerneinheit wird in die Isomerie organischer Verbindungen, insbesondere die Stereochemie, eingeführt.