zum Directory-modus

William Howard SteinZoomA-Z

Biographie

Geboren
25. Juni 1911 in New York (NY, USA)
Gestorben
02. Februar 1980 in New York (NY, USA)

Das wissenschaftliche Werk von William Howard Stein ist aufs engste mit der Arbeit von Stanford Moore verbunden. Von 1939 an arbeiteten beide in demselben Department an der Rockefeller-Universität in New York über das Bauspeicheldrüsenenzym Ribonuclease. Diese Ribonuclease war 1920 beschrieben worden und erwies sich als sehr dankbares Untersuchungsobjekt, ganz offensichtlich weil sie wie alle Ribonucleasen extrem stabil ist gegen Hitze oder pH-Änderungen.

1949 gelang Stein und Moore die Ermittlung der Aminosäurezusammensetzung des Enzyms. Um dieses zu erreichen, mussten sie die notwendigen Methoden - (, Fraktionssammler und quantitative Analyse mittels Ninhydrin entwickeln. Schließlich führten ihre Erkenntnisse und Methoden zur Entwicklung des ersten automatischen Aminosäureanalysators. Ohne diese Methode ist die heutige Biochemie nicht denkbar.

1961 gelang Stein und Moore auch die vollständige Proteinsequenzierung der Ribonuclease. Das war nach dem Peptidhormon Insulin, die erste Sequenz eines Enzyms. Sie benutzten dabei die Methoden von Frederick Sanger. In der Folge gelang es Stein und Moore auch das aktive Zentrum und die Funktionsweise des Enzyms aufzuklären. Damit konnte sie zeigen, dass Aminosäuren, die in der Kette weit entfernt liegen, im Raum dennoch benachbart sind. Ihre Arbeiten wurden mit dem Nobelpreis für Chemie 1972 belohnt, den sie sich mit Christian B. Anfinsen teilten, der wesentliche Beiträge zur dreidimensionalen Struktur der Ribonuclease beisteuerte.

Chronologie

1911Geboren am 25. Juni in New York (NY, USA)
1929 - 1933Chemiestudium an der Harvard-University, Cambridge, MA, Bachelor of Science
1938Promotion zum PhD mit einer biochemischen Fragestellung an der Columbia University in New York
1939 - 1952Assistenz- und Associate Professor Rockefeller-University New York
1952 - 1980Full Professor Rockefeller-University, New York
1980Gestorben am 02. Februar in New York (NY, USA)