zum Directory-modus

StandardreaktionsarbeitZoomA-Z

Fachgebiet - Thermodynamik

Die Standardreaktionsarbeit oder Gibbs'sche freie Standardreaktionsenthalpie ΔrG einer Reaktion ist eine Zusammenfassung der chemischen Standardpotentiale μi einer Reaktion:

ΔrG=ProνiGm,iEduνiGm,iGi=μi=μi+RTlnaiΔrG=ProνiμiEduνiμiΔrG=Gibbs'sche Reaktionsenergieνi=Molzahl (stöchiometrischer Faktor) von Reaktionskomponente iGm,i=molare Gibbs'sche Energie von Reaktionskomponente iμi=chemisches Potential von Reaktionskomponente iR=allgemeine GaskonstanteT=absolute Temperaturai=Aktivität von Reaktionskomponente i

Die Standardreaktionsarbeit kann aus den Aktivitäten bestimmt werden, wenn die Reaktion sich im Gleichgewicht befindet. Die Gibbs-Energie der Reaktion ist dann null:

ΔrG=ΔrG+RTlnProaiνiEduaiνi=0ΔrG=RTlnProaiνiEduaiνi=RTlnKai=Aktivität von Reaktionskomponente i im Gleichgewichtk=Gleichgewichtskonstante

Die Standardreaktionsarbeit ist die bei chemischen Reaktionen maximale, nutzbare Arbeit unter Standardbedingungen:

Standardtemperatur T=298,15 KStandarddruck p=1 bar=100 kPa

Die chemischen Potentiale der Reaktionsteilnehmer beziehen sich auf die reinen Stoffe.

Siehe auch: Gibbs-Energie