zum Directory-modus

SpannungsdoppelbrechungZoomA-Z

Unter Doppelbrechung versteht man die Aufspaltung eines Lichtstrahls in zwei Teilstrahlen durch Brechung in einem Medium. Zu beobachten ist dieser Effekt bei allen Medien, die eine optische Anisotropie aufweisen, z.B. Kristalle, die eine kristallografische Hauptachse aufweisen.

Optische Anisotropie kann jedoch auch durch äußere Einflüsse in einem sonst isotropen Medium hervorgerufen werden. Spannungsdoppelbrechung tritt dann auf, wenn in isotropen Feststoffen durch Scherung, einseitigen Zug/Druck oder innere Spannungen elastische Verformungen hervorgerufen werden.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Multiple Select Tests zur Polarisation von LichtLevel 130 min.

PhysikOptikWellenoptik

Das Wissens zur Polarisation von Licht soll durch die folgenden Multiple Select Tests vertieft werden.

Wellenplatten und elliptische Polarisation, SpannungsdoppelbrechungLevel 130 min.

PhysikOptikWellenoptik

In dieser Lerneinheit geht es darum, Polarisation als eine weitere für Lichtwellen charakteristische Eigenschaft kennen zu lernen. Eine Eigenschaft, die unserem Sehsinn nicht direkt zugänglich ist und dennoch zahlreiche technische Anwendungen findet. Hier wird der allgemeine Fall einer elliptischen Polarisation und deren Herstellbarkeit durch Wellenplatten besprochen. Zunächst erfolgt jedoch die Erläuterung der Spannungsdoppelbrechung.