zum Directory-modus

SlatertheorieZoomA-Z

Fachgebiet - Theoretische Chemie

Nach der Hartree-Fock-Methode gewonnene Atomorbitale unterscheiden sich von den Wasserstoff-Orbitalen. Sie sind knotenlos und nicht mehr analytisch darstellbar (nur numerisch, als Wertetabelle); deshalb sind sie für weitere Verwendungen weniger geeignet. Eine gute Näherung stammt von SLATER, die so genannte Slater-Typ-Orbitale (STO). Mit einer wenig aufwendigen Näherung werden brauchbare Orbitale aller Elemente des Periodensystems nach dem Abschirmungs-Modell von Slater zugänglich. Nach allgemeinen überlegungen wird das anziehende Potential des Kerns auf die "äußeren" Valenzelektronen durch "innere" Elektronenschalen abgeschirmt. Nach den so genanntenSlater-Regeln wird die abschirmende Wirkung innerer Elektronen durch "effektive" Kern-Ladungen und"effektive" Hauptquantenzahlen berücksichtigt.