zum Directory-modus

John Clarke SlaterZoomA-Z

Biographie

Geboren
22. Dezember 1900 in Oak Park, Illinois
Gestorben
28. Juli 1976 in Florida

John Clarke Slater wurde am 22.12.1900 in Oak Park, Illinois geboren. 1922 ging er mit einem Stipendium zum Studieren nach England. Ab 1924 arbeitete er bei Niels Bohr. Anschließend lehrte Slater als Professor für Physik an den Universitäten Cambridge, Massachusetts und an der Universität Florida. Slater starb am 28.07.1976 in Florida.

John Clarke Slater stellte zusammen mit Fritz Wolfgang London, Walter Heinrich Heitler und Linus Pauling die Valenzbindungs-Methode auf.

Chronologie

1900 Geboren am 22. Dezember in Oak Park, Illinois
1922Studium in England
1924Zusammenarbeit mit Niels Bohr
Professor für Physik an der Universität Cambridge
Professor für Physik an der Universität Massachusetts
Professor für Physik an der Universität Florida
1976Gestorben am 28. Juli in Florida