zum Directory-modus

SiloxaneZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Als Siloxane werden die Sauerstoffverbindungen des Siliciums der allgemeinen Formel H3 Si-[O-SiH2 ]n -O-SiH3 bezeichnet. Die Wasserstoffatome können durch organische Reste oder Halogen-Atome ersetzt sein. Silicone sind die Polymerisationsprodukte der Organosiloxane. Siloxane entstehen bei der Kondensation von Silanolen oder direkt durch Hydrolyse der Chlorsilane.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

SiliconeLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Silicone nehmen eine Zwischenstellung zwischen anorganischen und organischen Materialien ein. Aufbau, Eigenschaften und Anwendungsgebiete werden vorgestellt.