zum Directory-modus

SeriengrenzeZoomA-Z

Fachgebiet - Spektroskopie

Die Seriengrenze stellt die obere Energiegrenze einer Spektralserie (z.B. Balmer-Serie beim Wasserstoffatom) dar. Physikalisch entspricht die Differenz zwischen Grundzustand und Seriengrenze der Ionisationsenergie, d.h. oberhalb der Seriengrenze hat das Elektron das Atom verlassen.

Siehe auch: Ionisierung