zum Directory-modus

SchwindungZoomA-Z

Die Schwindung bei Spritzgussteilen bezeichnet die Schrumpfung, die durch das Aushärten und Erkalten im Formwerkzeug verursacht wird. Dabei kann es bei teilkristallinen Polymeren zu lokalen Unterschieden (Anisotropie) der Schwindung kommen, die nach dem Entformen als Verzug eines Formteils sichtbar werden. Bei faserverstärkten Kunststoffen hängt sie von der Faserausrichtung ab. Die Schwindung muss bei der Werkzeugkonstruktion mit eingerechnet werden.