zum Directory-modus

Schweflige SäureZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Mouse

Schweflige Säure, H2SO3, entsteht durch Lösen von SO2 in Wasser. In Reinform ist sie nicht isolierbar.

Ihre Salze, die Sulfite, sind meist schwer löslich und disproportionieren beim Erhitzen zu S2 und SO42.

Ca(HSO3)2 wird in der Zellstoffherstellung zum Herauslösen des Lignins aus Holz verwendet.

Siehe auch: Schwefelsäure , Thioschweflige Säure , Dithionsäure , Dithionige Säure , Peroxoschwefelsäure , Peroxodischwefelsäure , Sulfoxylsäure , Thioschwefelsäure , Dischweflige Säure , Dischwefelsäure

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

SchwefelLevel 250 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit beschreibt das Element Schwefel in seinen Modifikationen. Die Gewinnung, Verwendung sowie physikalische und chemische Eigenschaften werden behandelt. Es wird auf wichtige Verbindungen eingegangen.