zum Directory-modus

SchwefelwasserstoffZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Mouse

Schwefelwasserstoff ist ein natürliches Produkt der Zersetzung schwefelhaltiger Verbindungen und findet sich in Kohlegruben, Gas- und Schwefelquellen. Es besitzt einen charakteristischen Geruch nach faulen Eiern und ist giftiger als Blausäure, HCN.

Die Schwefelgewinnung aus Gaslagerstätten gewinnt zunehmend an Bedeutung. Hierzu wird H2S in einer alkalischen Lösung absorbiert und kontrolliert zu Schwefel aufoxidiert. Im Labor erzeugt man H2S durch die saure Hydrolyse von Sulfiden (FeS, CaS) im Kipp'schen Gasentwicker.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

SchwefelLevel 250 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit beschreibt das Element Schwefel in seinen Modifikationen. Die Gewinnung, Verwendung sowie physikalische und chemische Eigenschaften werden behandelt. Es wird auf wichtige Verbindungen eingegangen.