zum Directory-modus

SchutzgruppeZoomA-Z

Fachgebiet - Organische Chemie

Eine Schutzgruppe ist ein organischer Rest, mit dem eine funktionelle Gruppe vorübergehend vor dem Angriff von Oxidationsmitteln und anderen Reagenzien geschützt werden kann. Die Reaktion findet so nur an den gewünschten (ungeschützten) Stellen statt.

Beispiel: Eine Amino-Gruppe kann durch eine tert-Butoxycarbonyl-Gruppe (Boc-Gruppe, rot gezeichnet) geschützt werden. Die Knüpfung einer neuen Peptidbindung ist dann nur noch an anderer Stelle möglich. Nach erfolgter Reaktion kann die Boc-Schutzgruppe leicht wieder abgespalten werden, z.B. mit Trifluoressigsäure.

Abb.1
tert-Butoxycarbonyl-Schutzgruppe

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Evolutive MethodenLevel 245 min.

BiochemieArbeitsmethodenGentechnische Verfahren

Beispiele zur Anwendung evolutiver Methoden: Phagen- und Ribosomen-Display, Merrifield-Synthesen.