zum Directory-modus

SchmelzeZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Schmelze entsteht, wenn ein Stoff vom festen in den flüssigen Zustand übergeht. Der Schmelzpunkt liegt bei konstantem Druck immer bei einer bestimmten Temperatur. Liegt der Schmelzpunkt eines Stoffes unterhalb der Raumtemperatur spricht man nicht von Schmelze sondern von Flüssigkeit.

Der umgekehrte Vorgang des Schmelzens wird Erstarren genannt.

Siehe auch: Flüssigkeit

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Lösungen flüchtiger und nichtflüchtiger StoffeLevel 240 min.

ChemieAllgemeine ChemieFlüssigkeiten

Ist in einem Lösungsmittel ein nichtflüchtiger Stoff gelöst, so ist der Übertritt von Lösungsmittel-Molekülen in die Gasphase erschwert, weil sich nicht nur letztere, sondern auch gelöste nichtflüchtige Teilchen an der Oberfläche der flüssigen Phase befinden.

LösungenLevel 240 min.

ChemieAllgemeine ChemieFlüssigkeiten

In der Lerneinheit wird auf den Begriff der Lösung eingegangen.