zum Directory-modus

schlagzähes PolystyrolZoomA-Z

Schlagzähes Polystyrol (PS-I, I für engl. impact), auch schlagfestes Polystyrol genannt, ist ein Styrol-Butadien-Pfropfcopolymer. Es ist aus einer zusammenhängenden Polystyrol-Phase und einer darin dispergierten Kautschuk-Phase aufgebaut. Die Kautschuk-Phase besteht aus Polybutadien oder Copolymeren des Butadiens mit Styrol bzw. Estern der Fumar- oder Acrylsäure. Ein Teil der Kautschuk-Moleküle besitzt Polystyrol-Seitenketten, die in die Polystyrolphase hineinragen und so beide Phasen miteinander verbinden.

PS-I ist ein Thermoplast mit einer im Vergleich zu Standard-Polystyrol nur wenig verminderten Steifigkeit, aber deutlich verbesserter Schlagzähigkeit. Für hochschlagzähe Varianten sind auch die Abkürzungen PS-HI und HIPS (HI für engl. high impact) gebräuchlich. Aus PS-I werden z.B. Verpackungen, Gehäuseteile und Spielwaren hergestellt.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Polystyrol-SortenLevel 330 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Die wichtigsten Polystyrol-Sorten werden vorgestellt. Insbesondere bei den Copolymeren wird auf deren Aufbau, Herstellung und einige wesentliche Eigenschaften eingegangen.

Optische Eigenschaften von PolystyrolLevel 310 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymereigenschaften

Obwohl aus Polystyrol nur vereinzelt optische Teile gefertigt werden, sind die optischen Eigenschaften dennoch von Bedeutung, entscheiden sie doch über das äußere Erscheinungsbild des Werkstoffes. Je nach Sorte ist Polystyrol glasklar oder opak, hochglänzend oder matt.

Anwendungen von Standard-PS, PS-I und SBSLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemieAnwendungen

Es werden Anwendungen von Standard-Polystyrol und Styrol-Butadien-Copolymeren im Verpackungswesen, Elektrotechnik, Kühltechnik, Medizin, Labor, Sanitärtechnik und bei Spielwaren vorgestellt.

Polymere Werkstoffe MultimedialLevel 120 min.

ChemieMakromolekulare ChemieEinführung

Anhand von Styrol wird exemplarisch durch die Makromolekulare Chemie geführt. Der technisch wichtigste Syntheseschritt, die radikalische Polymerisation mit Reaktionsmechanismen und Beispielen technischer Verfahren, die Charakterisierung der Polymere sowie die Eigenschaften von Polystyrol, deren Variationsmöglichkeiten und Beispiele von Werkstoffen werden vorgestellt.

Polystyrol als WerkstoffLevel 120 min.

ChemieMakromolekulare ChemieEinführung

Die Eigenschaften von Polystyrol, die Variationsmöglichkeiten und Beispiele von typischen Werkstoffen werden vorgestellt.

Schlagzähes PolystyrolLevel 130 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

Das Modul beschreibt die Herstellung von schlagzähem Polystyrol in zwei Varianten.