zum Directory-modus

Rutherford'sches AtommodellZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Planetenmodell nach Sir E. Rutherford, entwickelt nach den Rutherford'schen Streuversuchen (1911), demzufolge ein Atom aus einem positiv geladenen Atomkern und einer negativ geladenen Atomhülle besteht. Die Masse des Atoms ist im Kern konzentriert, während die Elektronen auf planetenartigen Bahnen in einer ständigen Bewegung um den Kern kreisen.

Siehe auch: Atommodell , Bohr'sches Atommodell , Schrödinger-Gleichung

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Das Rutherfordsche AtommodellLevel 145 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Beschreibung des Rutherfordschen Atommodells

Bohr'sches AtommodellLevel 140 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Detaillierte Erklärung des Bohr'schen Atommodells.