zum Directory-modus

RingverbindungenZoomA-Z

Fachgebiet - Organische Chemie

Ringverbindungen (cyclische Verbindungen) sind Moleküle, deren Struktur zumindest eine geschlossene Ringstruktur besitzt.

Man unterscheidet zwischen gesättigten und ungesättigten cyclischen Verbindungen. Cycloalkane (CnH2n) sind gesättigte Verbindungen, die nur aus Kohlenstoff-Atomen bestehen, z.B. Cyclohexan. Die Verbindung mit der niedrigsten Zahl an Ringgliedern ist das Cyclopropan C3H6. Cyckloalkene sind ungesättigte cyclische Verbindungen mit einer oder mehreren Doppelbindungen im Ringsystem, z.B. Cyclohexen oder Cyclopentadien. Aromaten sind besondere ungesättigte cyclische Verbindungen, bei denen der Ring formal ganz aus konjugierten Doppelbindungen besteht, z.B. beim Benzol.

Ringgerüste mit Nicht-Kohlenstoff-Atomen (Stickstoff, Schwefel, Sauerstoff u.a.) werden heterocyclische Verbindungen genannt, Beispiele sind Furan und Pyridin. Auch heterocyclische Verbindungen können einen aromatischen Bindungscharakter zeigen, wenn die freien Elektronenpaare der Heteroatome mit den π-Elektronen der Doppelbindungen in Wechselwirkung treten, wie z.B. beim Imidazol.

Je nach Art des Gerüstsystems gibt es verschiedene Ringsysteme. Man unterscheidet z.B. mono- bi-, tri- bis polycyclische Verbindungen (Käfigverbindungen), Cyclophane, Asterane, Spiro-Verbindungen, überbrückte Ringsysteme, mehrkernige Ringsysteme.

Eine chemische Reaktion, die zur Bildung einer cyclischen Verbindung führt, nennt man eine Cyclisierung. In der organischen Synthese werden cyclische Verbindungen auch als Zwischenprodukte postuliert, z.B. das Bromonium-Ion bei Bromierungen ungesättigter C-C-Bindungen.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

CycloalkeneLevel 115 min.

ChemieOrganische ChemieAlkene

Diese Lerneinheit geht auf die Cycloalkene ein, dabei werden die physikalischen Eigenschaften erklärt und die Darstellung von Cycloalkenen erläutert.

Cycloalkane: Einführung, Nomenklatur und physikalische EigenschaftenLevel 115 min.

ChemieOrganische ChemieAlkane

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über die Cycloalkane und Polycycloalkane und deren physikalische Eigenschaften.

Alkane: CrackingLevel 118 min.

ChemieOrganische ChemieAlkane

Diese Lerneinheit erläutert das Cracking von Alkanen. Die Bedeutung dieses Vorgangs als großindustrielles Verfahren wird an Beispielen vorgestellt.