zum Directory-modus

ResonanzZoomA-Z

Resonanz ist ein Mitschwingvorgang, den ein schwingungsfähiges System unter der Einwirkung periodisch wirkender äußerer Kräfte dann erleidet, wenn die Erregungsfrequenz (nahezu) gleich einer der Eigenfrequenzen des Systems ist. Dies bildet die Grundlage für wichtige Techniken der Spektroskopie, insbesondere die magnetische Resonanz-Spektroskopie (ESR-Spektroskopie, NMR- und NQR-Spektroskopie), die Mößbauer-Spektroskopie, Ionen-Cyclotron-Resonanz-Spektroskopie (ICR-Spektroskopie) und andere Methoden der physikalischen Analyse.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Gekoppelte SchwingungenLevel 345 min.

PhysikMechanikSchwingungslehre

In diesem Abschnitt werden gekoppelte Schwingungsbewegungen behandelt.

Erzwungene SchwingungenLevel 245 min.

PhysikMechanikSchwingungslehre

In diesem Abschnitt werden die Zusammenhänge zwischen den Größen einer erzwungenen Schwingung an einigen Beispielen untersucht.

Aromatizität: Aromat oder nicht?Level 225 min.

ChemieOrganische ChemieAromatenchemie

Auswahlregeln für Aromatizität

Benzol: Einführung zu den AromatenLevel 240 min.

ChemieOrganische ChemieAromatenchemie

Diese Lerneinheit dient anhand des Benzols als Einleitung zu den Aromaten.