zum Directory-modus

relative ViskositätZoomA-Z

Gelöste Polymere erhöhen die Viskosität des Lösemittels, selbst wenn sie nur in sehr geringen Konzentrationen vorliegen. Diese Tatsache eröffnet eine einfache und häufig angewandte Methode zur Bestimmung von Molmassen. Man bestimmt die Viskosität der Lösung ηc (mit einer Polymerkonzentration c) und die Viskosität des reinen Lösemittels η0. Der Quotient aus beiden Größen ist die relative Viskosität: ηrel=ηcη0.

Siehe auch: spezifische Viskosität , reduzierte Viskosität