zum Directory-modus

relative IntensitätsverteilungZoomA-Z

Bei der relativen Intensitätsverteilung wird die physikalische Größe Intensität so normiert, dass nur Werte zwischen 0 und 1 auftreten. Man erreicht dies durch Quotientenbildung:

Irel=I/Imax,

d.h. die maximal auftretende Intensität im zentralen Maximum wird auf Eins normiert.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

DoppelspaltversucheLevel 160 min.

PhysikOptikWellenoptik

In dieser Lerneinheit geht es darum, die Interferenz als wichtiges Charakteristikum von Lichtwellen kennen zu lernen. Herausgestellt wird hierbei die historische Bedeutung der Entdeckung dieser Eigenschaft bei Licht, die dem Wellenmodell der Lichtausbreitung nach und nach Akzeptanz verschaffte. Besprochen wird hier zunächst die Zweistrahlinterferenz am Doppelspalt.