zum Directory-modus

RegelkarteZoomA-Z

Fachgebiet - Analytische Chemie

Regelkarten werden in der Analytik (insbesondere Qualitätskontrolle) benutzt, die mit statistischen Methoden die Einhaltung von Qualitätsnormen einzelner Produkte und Produktionsprozesse überprüft und überwacht.

Regelkarten sind Formblätter mit grafischen Darstellungen von Messwerten, die möglichst um einen Bezugswert innerhalb sogenannter Warn- und Kontrollgrenzen streuen sollen.

Man unterscheidet Blindwert-, Mittelwert-, Wiederfindungs-, Standardabweichungs- Range-, Differenzen und Cusum-Regelkarten.

Siehe auch: Qualitätsprüfung , Qualitätssicherung , Blindwert

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Berechnungen zur Qualitätssicherung (Regelkarten)Level 230 min.

ChemieAnalytische ChemieChemometrie

Die Lerneinheit erläutert die Berechnungen des Rechenprogramms zur Qualitätssicherung am Beispiel von Qualitätsregelkarten.

Berechnungen zur Qualitätssicherung (Applet)Level 230 min.

ChemieAnalytische ChemieChemometrie

Die Lerneinheit enthält ein Rechenprogramm zur Qualitätssicherung (Applet).