zum Directory-modus

Reflexions-PhasengitterZoomA-Z

Phasengitter sind optische Beugungsgitter, bei der die Phase, nicht aber die Amplitude der reflektierten Lichtwelle beeinflusst wird. Ein Phasengitter ist deshalb mit dem bloßen Auge nicht sichtbar. Die Phasenmodulation wird durch eine periodische Brechzahlmodulation oder eine Stufenstruktur der Oberfläche erreicht.

Eine einfallende ebene Wellenfront wird auf der gesamten Fläche des Reflexions-Phasengittersgitters reflektiert , erfährt aber aufgrund der verschiedenen optischen Weglängen in der Gitterstruktur eine Phasenverschiebung (Phasenmodulation), wodurch sich die Form der reflektierten Wellenfront verändert, diese also nicht mehr eben ist.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Optische GitterLevel 230 min.

PhysikOptikWellenoptik

In diesem Lerneinheitenzyklus geht es darum, den vorangegangenen, dreiteiligen Lerneinheitenzyklus zur Interferenz von Licht zu vertiefen. Zahlreiche Phänomene und Anwendungen aus Natur und Technik werden hier besprochen. In diesem Abschnitt geht es speziell um die Gitterbeugung und deren Anwendung im Rahmen der Spektralanalyse.