zum Directory-modus

ReaktionsmolekularitätZoomA-Z

Fachgebiet - Chemische Kinetik

Die Anzahl der am Übergangszustand einer chemischen Elementarreaktion beteiligten Atome und / oder Moleküle wird als Reaktionsmolekularität bezeichnet. Man differenziert mono- (ein Teilchen ist beteiligt), bi- (zwei beteiligte Teilchen) und höhermolekulare Reaktionen, wobei letztere eine deutlich geringere Wahrscheinlichkeit besitzen.

Siehe auch: Reaktionsordnung

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

ElementarreaktionenLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

In dieser Lerneinheit wird die einfache Behandlung der Stoßtheorie beschrieben.

ReaktionsordnungLevel 110 min.

ChemieAllgemeine ChemieReaktionskinetik

Einführung in das Thema der Reaktionsordnungen.

Einführung in die KinetikLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Die Lerneinheit gibt eine Übersicht über die Grundlagen der Kinetik.

Einführung in die kinetischen Verfahren in der PharmazieLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Zusammenstellung der wichtigsten Grundlagen der Kinetik für Pharmazeuten.