zum Directory-modus

ReaktionsgeschwindigkeitskonstanteZoomA-Z

Häufig folgen chemische Reaktionen einem Geschwindigkeitsgesetz, nach dem die Reaktionsgeschwindigkeit einem Produkt von Konzentrationen proportional ist.

r=k[A]a[B]b···

Die Proportionalitätskonstante k wird Reaktionsgeschwindigkeitskonstante oder kurz Geschwindigkeitskonstante genannt. Sie ist unabhängig von den Konzentrationen der im Reaktionsgemisch vorhandenen Stoffe aber abhängig von der Temperatur.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Geschwindigkeit chemischer ReaktionenLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Gegenstand der Reaktionskinetik ist die Untersuchung des Zeitverhaltens einer chemischen Reaktion, kurz mit Geschwindigkeit einer chemischen Reaktion angesprochen. Die zentrale Größe ist die sogenannte Reaktionsgeschwindigkeit, abgekürzt RG, deren Definition und grundlegenden Merkmale hier vorgestellt werden.

Temperaturabhängigkeit der ReaktionsgeschwindigkeitLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Die Geschwindigkeit einer Reaktion hängt stark von der Temperatur des Reaktionsgemisches ab. Die Zusammenhänge werden in dieser Lerneinheit behandelt.

RG-Gesetze und experimentelle BefundeLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

In der Lerneinheit werden grundlegende Erkenntnisse zur Kinetik chemischer Reaktionen sowie über Reaktionsordnungen und Teilordnungen dargestellt.

Ethylamin-Zerfall - Beispiel einer kinetischen AnalyseLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Diese Lerneinheit behandelt die kinetischen Untersuchung einer chemischen Reaktion. Als Beispiel wird der Zerfall von Ethylamin in der Gasphase betrachtet.

ReaktionsordnungLevel 110 min.

ChemieAllgemeine ChemieReaktionskinetik

Einführung in das Thema der Reaktionsordnungen.

Methoden der kinetischen AnalyseLevel 145 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Diese Lerneinheit behandelt die grundsätzliche Vorgehensweise für die Messung der Zeitabhängigkeit der Konzentration und die Auswertung der Konzentration- und Zeitergebnisse.

Praktikumsversuch ReaktionskinetikLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Praktikumsanleitung für Chemie Erstsemester: Reaktionskinetik am Beispiel einer konduktometrisch verfolgten Esterverseifung

Kinetische Analyse am Beispiel der Hydrolyse von pNPALevel 145 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Vorgehensweise bei der kinetischen Analyse einer Reaktion. Beschreibung verschiedener Auswerteverfahren.

Einführung in die kinetischen Verfahren in der PharmazieLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Zusammenstellung der wichtigsten Grundlagen der Kinetik für Pharmazeuten.

Eyring-TheorieLevel 240 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Beschreibung der Theorie des Übergangszustands, aktivierter Komplex, Zusammenhang zwischen der Geschwindigkeitskonstanten und statistischer Thermodynamik