zum Directory-modus

Merle RandallZoomA-Z

Biographie

Geboren
29. Januar 1888 in Poplar Bluff (Missouri)
Gestorben
17. März 1950 in Berkeley (Kalifornien)

Lange Zeit war Randalls Hauptinteresse die Thermodynamik. Er verbrachte viel Zeit mit der Trennung der Isotope des Sauerstoffes und des Wasserstoffs durch Destillationsprozesse. Sein hervorragendster Beitrag war seine Zusammenarbeit mit dem Professor Lewis. Randall veröffentlichte viele Materialien.

1932 bekommt er für seine Arbeit die Prag Medaille von der Karls-Universität in Prag, Tschechoslowakei.

Chronologie

1888Geboren am 29. Januar in Poplar Bluff (Missouri)
Studium an der Universität von Missouri
1909Massachusetts Institute of Technology
1912Doktor der Philosophie
1912Forschungsassistent bei Professor Lewis in Kalifornien
Berater und Direktor der Forschung bei Stuart Oxygen Company in Berkeley
Berater und Vizepräsident bei Pioneers, Inc., in Oakland
1950Gestorben am 17. März in Berkeley (Kalifornien)