zum Directory-modus

QuadrupolZoomA-Z

Der Quadrupol (Q) zählt heute zu den wichtigsten Analysatoren in der massenspektrometrischen Praxis. Die Funktionsweise des Quadrupols unterscheidet sich grundlegend von der eines Sektorfeldes. Ionen verschiedener Masse werden nacheinander auf stabile Flugbahnen gebracht und damit durch den Quadrupol gelassen. Sie werden also gefiltert - man spricht auch von Massenfiltern.

Siehe auch: Massenspektrometer , Massenanalysator

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Massenspektrometer - Der MassenanalysatorLevel 130 min.

ChemieAnalytische ChemieMassenspektrometrie

Im Massenanalysator werden die in der Ionenquelle erzeugten und beschleunigten Ionen getrennt und dann vom Detektor registriert. Entscheidend für die Trennung ist das Masse/Ladungsverhältnis der Ionen. Mehrere Prinzipien dazu werden im Überblick vorgestellt.

Massenspektrometer - Der Massenanalysator - QuadrupolLevel 245 min.

ChemieAnalytische ChemieMassenspektrometrie

Der Qadrupol ist ein häufig eingesetzter Massenanalysatortyp. Das Prinzip der Ionentrennung im elektrischen Feld zwischen den Quadrupolstäben wird erläutert. Die Flugbahnen der Ionen zwischen den Quadrupolstäben bei verschieden angelegten Potenzialen wird gezeigt. Die Messung mit einem Quadrupol wird anschaulich dargestellt.