zum Directory-modus

PyknometerZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Birnenförmiges Glaskölbchen, das zum Abmessen definierter Flüssigkeitsvolumina, speziell für eine Bestimmung der Dichte dient.

Es wird durch einen Schliffstopfen mit Kapillarbohrung verschlossen und ist vollständig gefüllt, wenn die Flüssigkeit den gesamten Pyknometerraum einschließlich der Bohrung im Stopfen blasenfrei ausfüllt.

Pyknometer werden in verschiedenen Größen und Genauigkeitsklassen angeboten. Bei bekanntem Füllvolumen erfolgt die Dichtebestimmung einer Flüssigkeit durch einfache Wägung des leeren und gefüllten Pyknometers. Ist der Rauminhalt unbekannt, wird das Volumen zunächst über eine Wägung z.B. mit destilliertem Wasser bekannter Dichte ermittelt. Unter Einsatz einer Hilfsflüssigkeit lässt sich mit einem Pyknometer auch die Dichte eines pulverisierten, in der Hilfsflüssigkeit unlöslichen Feststoffes bestimmen.