zum Directory-modus

PsychoneuroimmunologieZoomA-Z

Fachgebiet - Immunologie

Die Psychoneuroimmunologie (PNI) ist eine noch junge interdisziplinäre Fachrichtung der Immunologie, die sich mit den Wechselwirkungen von Immunsystem, Nervensystem und endokrinem System beschäftigt.

Mittlerweile konnten für bisher klassische Neurotransmitter, je nach Gewebe, auch hormonelle Wirkungen beziehungeweise Charakteristika eines Immunbotenstoffs nachgewiesen werden. Gleiches gilt für Substanzen, die früher als reine Immunbotenstoffe oder Hormone angesehen wurden. Beispiele sind die immunsuppressiv wirkenden Stresshormone der Nebennierenrinde (z.B. Cortisol), die bei emotionalen und körperlichen Belastungen ausgeschüttet werden.

Zahlreiche psychosomatische Erkrankungen lassen sich so mit Hilfe der PNI auf molekularer und histologischer Basis erklären.

Siehe auch: Cytokine , Neurotransmitter