zum Directory-modus

pseudoplastische FluideZoomA-Z

Pseudoplastische Fluide werden auch strukturviskos genannt. Bei kleinen Schergeschwindigkeiten dv/dy verhält sich das pseudoplastische Fluid wie ein Newton'sches Fluid. Ab einer bestimmten (kritischen) Schergeschwindigkeit nimmt die Viskosität ab und es besteht kein linearer Zusammenhang zwischen Schergeschwindigkeit und Viskosität mehr. Pseudoplastisches Fließverhalten beobachtet man bei Polymerlösungen und bei Stoffen, die energetische Wechselwirkungen, z.B. durch Wasserstoff-Brücken oder ionische Interaktionen aufbauen können.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Grundlagen der ViskositätLevel 235 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionstechnik

Die Lerneinheit beschreibt die Grundlagen der Viskosität und das rheologische Verhalten von Stoffen.