zum Directory-modus

ProtonenkanalZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Ein Protonenkanal ist eine aus integralen Membranproteinen aufgebaute Struktur, die einen Fluss von Protonen von der einen auf die andere Membranseite ermöglicht. Beispielsweise enthält die ATP1)-Synthase der Mitochondrien-Membran die so genannte F0-Einheit, die eine transmembranale Pore durch die Membran ausbildet, durch die Protonen von der cytosolischen auf die Matrixseite der Membran gelangen können.

1)ATP: Adenosin-triphosphat

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

BewegungsvorgängeLevel 280 min.

BiochemieProteinbiosyntheseProteine

Zellen bewegen sich auf verschiedene Art und Weise. Bewegungstypen von Einzellern (Eu- und Prokaryonten) und Muskelbewegungen werden in dieser Lerneinheit vorgestellt und erläutert.

4.1 - 4.5 - Grippe (gesamt)Level 4100 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Influenza. Sie enthält sowohl allgemeine Informationen zum Thema Grippe wie auch detaillerte Beschreibungen des Aufbaus von Influenza-Viren und deren Lebenszyklus. Außerdem wird die Struktur eines der beiden Influenza-Oberflächenantigene, das Protein Neuraminidase und dessen aktives Zentrum, ausführlich behandelt. Den Abschluss bildet die Erläuterung der Entwicklung eines antiviralen Grippemedikamentes, Zanamivir, das als Inhibitor der Neuraminidase den Lebenszyklus des Influenza-Virus empfindlich stört.

4.3 - Grippe - Lebenszyklus des Influenza-VirusLevel 490 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschreibt detailliert den Lebenszyklus von Influenza-Viren.

ATPasenLevel 370 min.

BiochemieSignal- und StofftransportTransportprozesse

Auflistung und Beschreibung der ATPase-Typen und ihrer Funktion (Ionenpumpen-ATPasen, V-ATPasen, P-ATPasen, F0F1-ATPasen). Wie wird ein Transmembranpotenzial aufgebaut, wie funktionieren molekulare Motoren?