zum Directory-modus

protischZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Bezeichnung für Lösungsmittel, die im Gegensatz zu aprotischen Lösungsmitteln, Protonen abspalten und/oder Wasserstoff-Brücken ausbilden können. Dazu gehören z.B. Wasser, Alkohole, Carbonsäuren, Amine usw. Man unterscheidet protogene (z.B. Mineralsäuren), protophile (z.B. DMSO1)) und neutrale protische Lösungsmittel, die sowohl protogene als auch protophile Eigenschaften aufweisen (z.B. Alkohole).

Siehe auch: aprotisch

1)DMSO: Dimethylsulfoxid

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

SN1 - Nucleophile Substitution erster OrdnungLevel 245 min.

ChemieOrganische ChemieSubstitution

Die Lerneinheit beschreibt die Nucleophile Substitution erster Ordnung (SN1-Reaktion). Es werden dabei auch die Parameter zur Beeinflussung der Reaktion behandelt.

Nichtwässrige SystemeLevel 220 min.

ChemieAllgemeine ChemieSäuren und Basen

Säure-Base-Reaktionen laufen auch in anderen Lösungsmitteln als Wasser ab. Auf nichtwässrige Systeme wird in dieser Lerneinheit eingegangen.

SN2 - Nucleophile Substitution zweiter OrdnungLevel 260 min.

ChemieOrganische ChemieSubstitution

Die Lerneinheit beschreibt die nucleophile Substitution zweiter Ordnung (SN2-Reaktion).