zum Directory-modus

ProstacyclineZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Abb.1
Strukturformel des Prostacyclin (PGI2)

Prostacyclin erweitert die Blutgefäße (vasodilatierend) und wirkt dem Zusammenlagern der Blutplättchen entgegen. Einer Thrombenbildung wird so vorgebeugt. Der Gegenspieler von Prostacyclin im Organismus ist Thromboxan.

Siehe auch: Thromboxane , Thrombocyten-Aggregation , Thrombose

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

EicosanoideLevel 340 min.

BiochemieSignal- und StofftransportBotenstoffe

In dieser Lerneinheit wird der Aufbau und die Funktion von Eicosanoiden (Prostaglandine, Prostacycline, Thromboxane und Leukotriene) im Säugerorganismus vorgestellt.